spunk, das tollhaus

Das Spunk im Dezember - besondere Aktionen

Nagelbilder erstellen:
Dienstag, 02.12. um 15.00 Uhr für den Offenen Bereich sowie Mittwoch, 03.12. um 15 Uhr für den Hort

Sterne basteln:
Mittwoch, 03.12. um 15.00 Uhr für den Offenen Bereich sowie Dienstag, 02.12. um 15 Uhr für den Hort

Nikolausfeier:
Montag, 07.12. um 16.00 Uhr für den Offenen Bereich und den Hort

Tonarbeiten glasieren:
Dienstag, 08.12. um 15.00 Uhr für den Offenen Bereich sowie Mittwoch, 09.12. um 15 Uhr für den Hort

Kino im Callinsaal:
Freitag, 11.12. um 14.30 bis 17.00 Uhr für den Offenen Bereich und den Hort

Weihnachtsbäckerei:
In Kleingruppen vom 14.12. bis 18.12. 2020

Gemütlicher Nachmittag bei Tee und Keksen:
Freitag, 18.12.2020, bevor es in die Weihnachtsferien geht für den Hort

Bescherung für Nordstädter Kindertafel und Offenen Bereich:
Freitag, 18.12.2020 und 16.00 Uhr im Kindertafelgarten. Danach Verabschiedung in die Winterferien bei Tee und Keksen.

Schließzeit:
Ab Montag, 21.12.2020, bleibt das Spunk geschlossen. Wir sind wieder für euch da ab Montag, 04.01.2021. Bis dahin wünschen wir schöne Ferien und Feiern sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleibt alle gesund!

Euer Spunk-Team

SPUNK das Tollhaus

Spunk, das Tollhaus - in Trägerschaft des Vereins SPOKUSA - eröffnete 1997 im ehemaligen Maschinenhaus der Sprengelschokoladenfabrik. Verschiedene eng miteinander verzahnte Bereiche sind im Haus angesiedelt.

Die Angebote vom Spunk sind konzeptionell verankert in den Schwerpunkten Kunst und Kreativität, Sport und Bewegung, Mädchen- und Jungenarbeit sowie Ökologie und gesunde Ernährung. Kinderplenum, Ferienpassaktionen oder Freizeiten runden das Angebot ab. Laufende Kurse wechseln sich ab mit Workshops, Einzelaktionen, Projektwochen und vielen Veranstaltungen.

Offener Bereich und Hort

Im offenen Bereich des Spunks sind Kinder im Alter von 6 - 14 Jahren in der Zeit von 14.00 - 18.00 Uhr und in den Ferien ebenfalls ganztags eingeladen. Hier treffen sie sich, gestalten ihre eigene Lebenswelt aktiv, erleben Spannendes und Anregendes und finden Ansprechpersonen.

Im Hort vom Spunk werden 20 Kinder im Alter von 6 - 10 Jahren in der Zeit von 12.00 - 17.30 Uhr und in den Ferien ganztags betreut.

In den Spunkzwergegruppen machen vormittags jeweils 10 Kinder erste Vorkindergartenerfahrungen - ganz ohne ihre Eltern.

Im Kooperationsprojekt Nordstädter Kindertafel sind Kinder von 6 bis 14 Jahren, die mittags "Kohldampf schieben", außerhalb der Ferien von 13.00 - 16.00 Uhr willkommen.

Schließzeit im Spunk

Ab Montag, 21.12.2020, bleibt das Spunk geschlossen. Wir sind wieder für euch da ab Montag, 04.01.2021. Bis dahin wünschen wir schöne Ferien und Feiern sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleibt alle gesund!

Euer Spunk-Team

Das Spunk und Corona

Das Kinderhaus Spunk hat bis zur und nach der Schließzeit zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Für den „Offenen Bereich“ heißt das: Wir können nur eine begrenzte Zahl an Kindern willkommen heißen. Daher bitten wir Euch um eine vorherige Anmeldung.
Unsere Öffnungszeiten sind: Montag bis Freitag von 14:00 – 18:00 Uhr für Kinder von 6 – 14 Jahren sowie
Dienstag und Donnerstag von 18:00 – 20:00 Uhr beim Spunk-Spezial-Club für Kinder ab der 5. Klasse.

Der Hort bleibt auch bei einem eventuellen Wechelsmodell in den Schulen zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Die Nordstädter Kindertafel kann nur eingeschränkt stattfinden - es gibt Lunchpakete zu den gewohnten Zeiten. Konkrete Infos git es telefonisch bei Dana oder im Spunk.

Das Spunk-Team freut sich auf euch!

Wie wir arbeiten

Das SPUNK ist ein Teil von SPOKUSA und unser Herz schlägt in der Nordstadt. Gemeinsames Ziel ist eine kinderfreundliche Stadt, wobei Reflexion und Weiterentwicklung der Konzeption und der eigenen Arbeit selbstverständlich sind.

Die Prinzipien Freiwilligkeit, Offenheit, Beteiligung, Selbstbestimmung und Lebensweltorientierung eröffnen den Kindern neue Möglichkeiten des Kompetenzerwerbs durch konkrete Erfahrungen, weil Platz ist für Spontanität, Fantasie und Intuition. Platz, eigene Fähigkeiten und Grenzen zu entdecken, gemeinsam mit anderen etwas auszuprobieren, zu kommunizieren und diskutieren, Konflikte konstruktiv zu lösen.

Wer wir sind

Unsere haupt- und nebenberuflichen Pädgagoginnen und Padägogen sind handwerklich und kulturpädagogisch gebildet und sehen sich als Kniffezeigende, Unterstützende und Impulsgebende. Sie vertreten die Belange der Kinder und stärken sie, sich für ihre Anliegen selbst einzusetzen, sind aber auch bei Sorgen und Nöten zugewandte Ansprechpersonen.

  • Dana
  • Felix D.
  • Felix P.
  • Gözde
  • Isabell
  • Janan
  • Knut
  • Louisa