Willkommen

Herzlich willkommen bei SPOKUSA, dem Verein für Sport, Kultur und soziale Arbeit, aus der Nordstadt!

Erzieher oder Erzieherin gesucht

Wir suchen zum 01.09.2024 eine Erzieherin oder einen Erzieher für unser Kinderhaus Spunk mit Schwerpunkt im Hort und Lust auf offene Arbeit in der Nordstadt. Bewerbungen an und Infos bei Isabell Göbl

Stand 03.07.2024

Büro nicht besetzt 01. - 19.07.2024

Vom 01. bis 19. Juli ist das Büro nicht besetzt. Mails und Nachrichten werden nur sporadisch abgerufen und nicht bearbeitet. Ab Montag, 22. Juli, sind wir wieder zu den gewohnten Zeiten erreichbar.

Stand 26.06.2024

Erzieher*in, Sozialarbeiter*in, -pädagog*in für die Ferien gesucht!

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin eine*n Sozialpädagog*in, eine*n Erzieher*in als zusätzliche Unterstützung im Sommer für unser Kinderhaus Spunk mit Schwerpunkt im Offenen Bereich und Lust auf Projektarbeit. Bewerbungen an und Infos bei Bettina Harborth

Stand 26.06.2024

FSJler*in ab Spetember 2024 gesucht

Du hast die Schule geschafft und willst ein Jahr Erfahrungen sammeln? Dann mach bei uns ein Jahr einen Freiwilligendienst, also ein freiwilliges soziales Jahr im Sport! Unser Kinderhaus SPUNK hat ab dem Sommer 2024 noch einen Platz mit dem Schwerpunkt Offene Kinder- und Jugendarbeit zu besetzen. Im Spunk können Schulkinder bis 14 Jahre das tun, was zuhause oft nicht geht – malen, matschen, werkeln, experimentieren, andere Kinder treffen, toben.

Folgende Angebote werden den Kindern gemacht und von dem/der FSJler*in mit begleitet: Nachmittagsbetreuung, sport- und erlebnispädagogische Angebote, kreative Angebote, Veranstaltungen und Ausflüge, Ferienbetreuung und –programm

Wir bieten in Zusammenarbeit mit dem ASC Göttingen von 1846 e.V. 25 Seminartage und Schulungen, 26 Urlaubstage pro Jahr, 400 Euro Vergütung pro Monat, interessante Tätigkeitsfelder und einen umfangreichen Praxiseinblick.

Rückfragen und Bewerbungen bitte an Kinderhaus SPUNK, Isabell Göbl, 0511 - 701 12 83 oder goebl@spokusa.de

Stand: 27.05.2024

Sommerferien und Feriencardverkauf im Spunk

Im Kinderhaus Spunk steigt in den kommenden Sommerferien ein Programm mit breitgefächerten spannenden Aktivitäten. Details findet ihr in der Übersicht. Weitere Infos und detaillierte Beschreibungen bekommt ihr im Spunk! Einzelne Aktionen, sowie das Mittagessen für 1 Euro (0,50 Cent mit BuT) erfordern eine Anmeldung.

Ihr erreicht uns telefonisch: 0511 – 701 12 83, via Mail: spunk@spokusa.de oder direkt vor Ort: Klaus-Müller-Kilian-Weg 6 in der Nordstadt.

Und wir sind in diesem Jahr erneut Verkaufsstelle für die Feriencards - mit und ohne BUT. Wir freuen uns auf euch!

Stand 01.07.2024

Neues Kursprogramm August bis Dezember 2024

Hier kommt das neue Kursprogramm von SPOKUSA für die Angebote von August bis Dezember 2024, das nun online steht. Es ist gut gefüllt mit Neuem und Altbewährtem, mit Kursen und Workshops, in Präsenz, hybrid oder online. Und viele der Angebote haben zwei Blöcke - einen bis zu und einen ab den Herbstferien. Zu beiden Blöcken kann bzw. muss man sich separat anmelden.
Anmeldungen sind ab sofort möglich. Ihr könnt euch entweder telefonisch, per Post, per mail oder mit unserem Online-Anmeldeformular unter eurem gewünschten Kurs anmelden. Aber ACHTUNG: Am Anfang stehen zunächst die noch bis zu den Sommferien laufenden Kurse!
Außerdem gibt es eine Wochenübersicht über die regelmäßige laufenden Kurse.

Stand 02.06.2024

Pop up der alten Schachteln - AUSGEBUCHT

Die Präsentation am Dienstag, 11.06.2024 ist ausgebucht! Für spontane Interessierte gibt es noch Platzkarten bei der heutigen Generalprobe um 16 Uhr in der Initiative Hüttenstr. 22b

Stand: 10.06.2024

Pop up der alten Schachteln - AUSGEBUCHT

Wir sind „alte“ Frauen – sind wir das? Wie funktioniert die strukturelle Diskriminierung alter Schachteln? Was macht das Alter schön und gelingt nur dann? Oder dann erst recht. Was bedeutet alt?
Wir haben einen Bilderbogen von Szenen entwickelt, ein bisschen schräg, unterhaltsam, gründelnd. Einblicke aus unserem Leben, die aufräumen mit Klischees von Faltenröcken und Dauerwelle.

 

Ein szenische Präsentation von SPOKUSA e.V. Trans/Interkultur. Anmeldung unter 0511 - 70 23 60 oder info@spokusa.de. Eintritt frei, Spenden erwünscht.

Dienstag, 11.06.2024, 16 Uhr - diese Präsentation ist ausgebucht! Für spontane Interessierte gibt es noch Platzkarten bei der heutigen Generalprobe um 16 Uhr
Initiative Hüttenstr, Hüttenstraße 22B in Hannover-Hainholz

Stand 10.06.2024

Aktuelles in der Inter/Transkultur bei SPOKUSA im Juni

Das Sorbet im Juni findet in der Alten Grammophon freitags von 10 – 11.30 Uhr statt.

  • am 7.6. der KleiderTauschMarkt statt. Jede bringt schöne Kleidungsteile mit und nimmt was ihr gefällt dazu backen wir Fladenbrot und Suppe. Komm vorbei!
  • am 14.6. kochen wir mit Junka japanisch und lernen ein bisschen die japanische Kultur kennen über das gemeinsame kochen und verkosten.

POP up der alten Schachteln! - Präsentation
Am Dienstag 11.06. um 16 Uhr bei der Initiative Hüttenstraße 22 b laden wir ein zur Präsentation.
Wir haben uns 9 Monate gefragt, inwieweit Agismus in unserem Leben greift, also was es für Vorurteile gegen alte Personen gibt, wie strukturelle Diskriminierung alter Schachteln funktioniert. Ein Bilderbogen von Szenen ist entstanden, den wir euch zeigen wollen, ein bisschen schräg, unterhaltsam, gründelnd.
Du kannst auch zur Generalprobe am Montag 10.6. um 16 Uhr kommen. Bitte jedenfalls anmelden unter info@spokusa.de

Am Samstag, 15.06. von 14 bis 22 Uhr ist das Asterstraßenfest! Wir sind in dieem Jahr nachmittags dabei und freuen uns auf euren Besuch!

In den Sommerferien findet der FahrRad Madame Kurs vom 24. - 29.06., jeweils von 10 – 13 Uhr, statt. Er kostet 35 €. Danach bist du sicher auf dem Rad, wenn weiterfährst .

Blaue Zone im Juni:

  • Das Blaue Dinner findet am 18.06. um 17 Uhr im Pavillon statt in Raum 1. Themen werden sein: Was ist so los in der Blauen Zone; Blauer Container Bericht und Ausblick; Mobilitätstag in Limmer im September, was wollen wir machen?; Die Wandergruppe 1 und 2; Neue Ideen
  • Wir würden gern ein Infoboard erstellen von Gruppen, die in der Blauen Zone laufen. Es wäre toll wenn wir die Mailadressen/Telefonnummern von den Ansprechpartner*innen der selbstorganisierten Gruppen auflistet und ihr uns Fotos von euren Begegnungen für eine Fotowand zur Verfügung stellt.
  • Das Blaue Intermezzo im Sommer
    Donnerstag, der 13.06. ab 16 Uhr. Bei geeignetem Wetter draußen. Wir wollen auch in den Sommermonaten in Kontakt bleiben und uns bei einer Tasse Kaffee, Tee oder einem Kaltgetränk austauschen über Kulturtipps und spannende Bücher oder einfach mal das Leben. Die Oststadtbibliothek im Kulturzentrum Pavillon lädt ein zum „Blauen Intermezzo“!
  • Auf dem PLATZprojekt, Fössestr. 103 in Linden laden wir ein:
    montags am Container am 17.06., 24.06. ab 16 Uhr Treffpunkt, ab 18 Uhr PlatzGRÜN Beete anlegen, pflegen und Heidrun liest Walter Moers von 18 – 18.45 Uhr an jedem Montag
    Montag 24.06. Schreibwerkstatt 16.45 Uhr mit HeikeFreitag den 28.06. BLAUblau*, Naturerfahrungen und Kunst zur Walnuss mit Antonia
    Infos zu spontanen Aktionen über die Blau-Container Signal Gruppe, für die du dich über Dörte registrieren lassen kannst
    Infos zu Aktionen auf dem Platz über die Telegrammgruppe „Platzprojekt“

Stand 03.06.2024

Nordstädter Kindertafel endet zum 31.12.2023, Kooperation löst sich auf

Leider löst sich unser seit 1999  bestehendes Kooperationsprojekt "Nordstädter Kindertafel" zum 31.12.2023 in seiner bisherigen Form auf. Näheres in einem Brief der Kooperationsrunde.

Stand 10.10.2023

Pop up der alten Schachtel - Projekt

Hast du Lust mitzumachen?
In den nächsten neun Monaten entwickeln wir eine Revue, ein Spiel aus Theater und Tanz, Gesang und Bildern. Wir freuen uns über Frauen, die Freude am gemeinsamen Tun in einem künstlerischen Prozess haben, neugierig sind und Lust haben, auszuprobieren und umzusetzen:

Pop up der alten Schachteln - eine Revue zu den Rollenbildern alter Frauen
Eine Gruppe Damen mit sehr diversen Biografien, religiösen, kulturellen und Bildungshintergründen will Altersdiskriminierung untersuchen: Welchen intersektionalen Diskriminierungsformen unterliegen alte Frauen in unserer Gesellschaft? Wie können wir in einen fruchtbaren Intergenerationsdialog treten? Gemeinsam mit jungen Künstlerinnen wird die Recherche mit einer Revue aus Tanz, Musik und Wort in einem Ladengeschäft oder neudeutsch Popup auf die Bühne gebracht.

Konkretes und weitere Infos erfährst du hier.

Stand 30.08.2023

Gutschein

Auf der Suche nach einem Geschenk? Zu Weihnachten, zu Ostern, zum Geburtstag oder einfach nur so - jetzt ist eine gute Gelegenheit, einen Kurs oder Workshop bei SPOKUSA zu verschenken!

Lebensfreude teilen!

Die SPOKUSA-PAROLE

Die Jury hat getagt und sich entschieden. Aus 45 Vorschlägen haben sieben Menschen aus verschiedenen Bereichen die Wahl zu treffen. Nach persönlichem Ranking und ausführlichen Diskussionen kristallisierten sich drei Favoriten heraus. Die Wahl des Siegerspruchs fiel einstimmig:

"Lebensfreude teilen!" wird uns in Zukunft begleiten. Zukunftsgewandt, positiv, aktiv, alle Facetten von SPOKUSA umfassend. Die Gewinnerin Gunhild Burde freut sich über ein Wochenende mit Übernachtung, Workshops, Kulturprogramm und wildem Tanz. Die Zweit- und  Drittplatzierten wurden ebenfalls einmütig beschlossen: »SPOKUSA – vielfältig bewegt!« und »Die Mischung macht uns stark«  beschreiben beide den Verein auch sehr gut. So lassen sich diese Parolen genauso gut einbinden in unsere Öffentlichkeitsarbeit.

Wir bedanken uns bei allen Einsenderinnen und Einsendern für ihre kreativen Gedanken, ihre sehr unterschiedlichen Vorschläge sowie der Jury für spannende Diskussionen, verschiedene Blickwinkel und ihr Engagement für SPOKUSA. Und wir gratulieren den Gewinnerinnen sehr herzlich!

Agnes und Robert mit Linedance

Agnes und Robert tanzen mit euch den wunderbaren Lindedance "Jerusalema". Leicht zu lernen und in jedem Wohnzimmer möglich ...

Disco Fox

Agnes und Fabian, zwei unserer Tanzlehrer*innen, tanzen mit euch den Disco Fox, auch ohne Party gut tanzbar!

Entspannung für den Abend

Das 10-minütige Yoga-Video eignet sich dafür, die Ereignisse des Tages hinter sich zu lassen und sanft den Tag ausklingen zu lassen. Wir wünschen dir eine schöne Entspannung und eine gute Nacht!

Kräftigung und Balance

Hier erfährst du Übungen zur Stärkung deiner Körpermitte und der Balance - ein Auszug aus dem Kurs "Yogilates am Morgen".

Yoga für Schulter und Nacken

Dieses 10-minütige Yoga-Programm ist für alle Level geeignet. Es hilft dir dabei, Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich zu lösen. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Warm Up mit Mobilisation

Dies ist ein Aufwärmtraining aus "Pilates und Yoga Lounge", angelehnt an eine Sequenz aus dem "Yin und Yang Yoga": die Gelenke werden mobilisiert, die Wirbelsäule "befreit" und die Energie freigesetzt, um optimal in den Tag zu starten.

Cha Cha Cha - Die Kurbel

Unsere Tanzlehrer*innen Agnes und Robert zeigen euch die "Kurbel" aus dem Cha Cha Cha - viel Vergnügen dabei!

DAS GROSSE RUNDE - Lebenswanderinnen: Geschichten, Videos, Objekte

Projekt das große Runde

Vom 16. bis 18. Juni 2021 fand das Finale unseres soziokulturellen Projektes "das große Runde" statt: Im Ladengeschäft der Lebenswanderinnen in der Galerie Luise präsentierten wir Ihnen Einblicke in die digitale Zusammenarbeit von elf Frauen und vier Künstlerinnen. Entstanden sind Zugänge zu sehr persönlichen Krisenbewältigungsstrategien. Was hilft? Was gibt Kraft?
Hinter jedem Rund päsentierten wir in persönlichen Wunderkammern Gegenstände, von denen jede der Besitzerinnen sich für eine kurze Zeit für dieses Projekt getrennt hat. Neben diesen dreizehn Gucklöchern war jeweils eine QR-Code zu finden, mit dem sich ein Video clip öffnete, den die Autorin des dahinterliegenden Objektkastens selbst mit ihrer Handykamera gedreht hat. Ein wenig verraten sie vom Schicksal und Erfahrungsschatz der über fünfzigjährigen, die Stationen ihres Lebens mit Ihnen teilen, aus Zeiten von Still- und Widerstand, des Wandel(n)s, der Flucht, des Exils …

Mit freundlicher Unterstützung von
Landesverband Soziokultur Niedersachsen e.V., Fonds Soziokultur e.V./NEUSTART KULTUR, Stadt Hannover/Integrationsbeirat